Die neue Tennismauer - Dank an Karlheinz Thiele (THIELE BAU)!

Wir blicken auf eine über 40jährige Historie zurück, denn unsere Tennisabteilung wurde bereits im Jahre 1968 gegründet. Unser Hauptaugenmerk gilt dem Breitensport. Vorrangiges Ziel ist, nicht nur ERWACHSENE sondern insbesondere KINDER und JUGENDLICHE für den Tennissport zu gewinnen und so zu begeistern, dass sie ein Leben lang mit Freude dem Sport und unserem Verein treu bleiben. Die Jugendklassen umfassen dabei klassisch drei Altersklassen: Bambini (gewöhnlich gemischte Klasse für Jungen und Mädchen der Altersklasse U12), Knaben und Mädchen (jeweils U14) und Junioren und Juniorinnen (U18). In den letzten Jahren sind im Zuge der Bemühungen, die Kinder früher zum Tennissport zu bringen, vielerorts zusätzliche Altersklassen für U10 und vereinzelt auch U8 dazugekommen, die ihre Wettbewerbe allerdings gewöhnlich nicht über das normale Tennisfeld, sondern über ein stark verkleinertes Tennisfeld, genannt Kleinfeld austragen. Kleinfeldtennis ist eine Abwandlung des Ballsports Tennis, das speziell auf kleine Kinder angepasst ist. Dabei wird die Größe des Spielfeldes stark reduziert. Das komplette Feld ist 10,97 m lang und 6 m breit. Eine Seite hat somit eine Länge von 5,49 m. Es gibt wie beim Original auch Aufschlagfelder, deren Begrenzungslinien (T-Linien) sind jeweils 4,12 m vom Netz entfernt. Das Netz hat eine konstante Höhe von 85 cm und eine Länge von 6 m, ragt also nicht über das Spielfeld hinaus. Mit Hilfe eines solchen tragbaren Netzes kann Kleinfeldtennis leicht auf einem normalen Tennisplatz gespielt werden. Dazu wird das Kleinfeldnetz auf einer Seite des Tennisplatzes so quer zum ursprünglichen Netz auf die Aufschlagmittellinie gestellt, dass die Aufschlaglinie das Kleinfeldnetz halbiert. Nun müssen nur noch an den Seiten des Kleinfeldnetzes senkrecht Linien zu den Doppelseitenlinien des Tennisplatzes gezogen werden (auf Sandplätzen gewöhnlich nur mit Hilfe eines Besens, bei Hartplätzen oder Teppichbelägen mit Klebeband), die die Seitenlinien des Kleinfeldes darstellen. Präsidenten seit der Gründung im Jahre 1968: - Franz Blenk (1968-1974) - Dieter Otto (1974-1986) - Ulrich Dahlberg (1986-1989) - Fritz Lobner (1989-1992) - Charly Giesdorf (1992-2000) - Siegfried Garbe (2000-2006) - Uwe Beckel (seit 2006)

Seiten