Fußball Oldies gewinnen Stadtmeisterschaft 2014 | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Klaus Sailer, 19. Juli 2014 - 17:41 für Stockschützen

Nach zwei Verlängerungskehren war der Sieger des Endspiels mit 27:17 die Mannschaft der "Fußball Oldies"(Schützen: Janke Franz, Müller Johann,Schimek Jens, Haslinger Richard, Heizinger Johann)

Nach zwei Verlängerungskehren war der Sieger des Endspiels mit 27:17 die Mannschaft der "Fußball Oldies"(Schützen: Janke Franz, Müller Johann,Schimek Jens, Haslinger Richard, Heizinger Johann)

gegen die Mannschaft "Schützenverein 11+1". Dem Schützenverein versagten nach einer 17:3 Führung die Nerven und konnte dann keine Kehre mehr gewinnen.

  1. Spiel um Platz 3: Fußball AH gegen Arbeiterverein    30:0
  2. Spiel um Platz 5: St. Veiter Buam 1 gegen CSU Ortsverband 13:12
  3. Spiel um Platz 7: Bund d. Nichtraucher gegen Kleintierzuchtverein 21:5
  4. Spiel um Platz 9: Raiffeisenbank gegen St. Veiter Buam 2   29:15
  5. Spiel um Platz 11: Rauchclub Qualm gegen STS Hörbering   X:0  gewertet
  6. Spiel um Platz 13: Trachtenverein2 gegen Trachtenverein1   17:11

Nach der Vorrunde standen folgende Gruppenergebnisse fest:

Gruppe 1                            Punkte           Stocknote

  1. Fußball Oldies          10:2                 2,304
  2. Fußball AH               10:2                2,049
  3. St.Veiter Buam1         7:5                 0,938
  4. Kleintierzuchtv.          6:6                 1,000
  5. Raiffeisenbank           5:7                 1,433
  6. STS Hörbering           4:8                 0,614
  7. Trachtenverein2         0:12               0,338

Gruppe 2

  1. Schützenv. 11+1      10:2                 2,673
  2. Arbeiterverein         10:2                 1,935
  3. CSU Ortsverband    10:2                 1,803
  4. Bund d. Nichtr.          6:6                 1,261
  5. St. Veiter Buam2       2:10               0,478
  6. Rauchclub Qualm     2:10               0,423
  7. Trachtenverein1        2:10               0,350

Die beiden Halbfinalergebnisse:

  1. Fußball Oldies gegen Arbeiterverein          20:8
  2. Schützenverein 11+1 gegen Fußball AH    22:10

Die Siegermannschaft erwies sich als würdig und feierte bis zum "Geht nicht mehr" und für diejenigen, welche noch nicht genug hatten blieb ja immer noch das Volksfestzelt. Na dann prost bis nächstes Jahr.

Ein besonderes Dankeschön der Abteilungsleitung noch an sämtliche Helfer, Griller und was auch immer ohne "die" solche Veranstaltungen nie statt finden könnten.