04.09.2016, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 29. August 2016 - 9:16 für Fußball

Erste: Niederlage
Zweite: Unentschieden
Dritte: Sonntag, 04.09.2016, 13.00 Uhr in Perach
A-Jugend: Sieg
B-Jugend: Sieg und Niederlage
C-Jugend: Sieg und Niederlage
F1-Jugend: Platz 4 von 7 bei Turnier in Obertaufkirchen
G-Jugend: Platz 2 von 7 bei Turnier in Obertaufkirchen

Erste: Kay - Neumarkt 2:1 (1:0): Kay war 35 Minuten lang keinen Deut besser als die Neumarkter. Dann jedoch nutzten sie ihre einzige Torchance in der ersten Halbzeit. Bei einem Steilpass auf Florian Bauer war die Neumarkter Abwehr für einen Moment unachtsam, und schon war Torwart Julian Jepertinger geschlagen. In der zweiten Halbzeit kam Neumarkt zunehmend besser ins Spiel. Philip Akiotu, der schon in der ersten Halbzeit für den verletzt ausgeschiedenen Andreas Hausberger eingewechselt wurde, setzte sich mehrmals gut in Szene. Der Ausgleich schien möglich und nah. Aus einem Konter für Kay heraus kam es aber dann zu einem Laufduell zwischen Christian Huber und seinem Gegenspieler. Bei seiner Grätsche im Strafraum erwischte Huber klar den Ball, nach Meinung des Schiedsrichters aber auch regelwidrig das Bein des Gegners. Schiri Greim zeigte auf den Punkt, und Domin Schörgnhofer verwandelte sicher. Die Gäste ließen sich nicht hängen und kamen in der 83. Minute durch Chris Weber nach schönem Schuss von der Strafraumgrenze zum Anschlusstreffer. Mehr war nicht mehr drin, auch weil man Kay durch zu viele Fouls zu oft die Gelegenheit gab, die Zeit einfach herunterlaufen zu lassen.

Zweite: ESV Mühldorf - Neumarkt 2:2 (2:2): Im Spitzenspiel der B-Klasse 4 trat Neumarkt zwar nicht in Bestbesetzung an, kam aber sehr gut ins Spiel. Alexander Heizinger erzielte per Kopf bereits in der neunten Minute die Führung. Pape Wathie glich drei Minuten später aus und verwandelte in der 38. Minute einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zur Führung. Die Gäste antworteten durch René Kempa postwendend mit dem Ausgleichstreffer. Beide Teams hatten im zweiten Abschnitt noch Möglichkeiten, nutzten sie aber nicht. Somit bleibt Neumarkt auf Platz 1, verfolgt vom ESV Mühldorf mit einem Punkt weniger.

Dritte: Perach II - Neumarkt 1:2 (0:1):  Als Mario Romer bereits in der 3. Minute zur frühen Führung für die Gäste traf, glaubten die Neumarkter an einen klaren Sieg. Teils sehr gute Chancen führten aber nicht zu weiteren Treffern. Stattdessen erzielte Perachs Marcel Roith kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich. Jetzt war das Spiel eine spannende Angelegenheit. Moritz Blieninger erlöste mit seinem Tor in der 87. Minute sein Team und sicherte drei weitere Punkte. Mit sieben Punkten aus vier Spielen ist es guter Saisonstart.

A-Jugend: Tacherting/Engelsberg/Peterskirchen - Neumarkt 3:5 (2:0): Die Gäste waren in diesem Pokalspiel drückend überlegen und hatten viele Möglichkeiten, einen hohen Sieg herauszuschießen. Die Heimelf verzeichnete genau drei Torschüsse, die zu den drei Gegentoren führten. So machten sich die Neumarkter das Leben selber schwer. Nach 1:3-Rückstand erzielte Vazgen Mamoyan in der 64. Minute den Anschlusstreffer. Dann kam der Auftritt von Georg Reiter, der mit einem Hattrick in der 77. zunächst den 3:3-Ausgleich und in der 84. und 87. Minute den Sieg erzwang. In der nächsten Runde trifft man am 13. September um 19.30 Uhr in Neumarkt auf den Bezirkoberligisten JFG FC Bavaria Isengau.

B-Jugend: Neumarkt - Vilsbiburg 2:1 (2:0): Mit zwei schnellen Toren durch Sebastian Bauer und Michael Spirkl war die Vorentscheidung schon gefallen. Neumarkt dominierte das Spiel. Das letzlich knappe Ergebnis spiegelt die Kräfteverhältnisse nicht ganz korrekt wieder.

B-Jugend: Neumarkt - Ötting 1:4 (1:3): Der Kreisligist aus Ötting war der erwartet schwere Gegner. Die Gäste präsentierten sich spielerisch und körperlich in einer starken Verfassung. Die Neumarkter hielten ordentlich dagegen, doch geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Der Ehrentreffer durch Sebastian Bauer nebst dem vorangegangenen Spielzug war aber sehenswert.

C-Jugend: Mühldorf - Neumarkt 6:4 (5:2): Mühldorf hatte einen starken Stürmer in seinen Reihen, mit dem die Neumarkter in der ersten Halbzeit ihre Schwierigkeiten hatten. Viele Ein- und Auswechslungen begünstigten den Halbzeitrückstand. In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste das Spiel besser unter Kontrolle.

C-Jugend: Neumarkt - Geisenhausen 5:0 (1:0): Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte Neumarkt insbesondere in der zweiten Halbzeit, dass man in allen Mannschaftsteilen stärker besetzt war als der Gegner. Es wurden einige schöne Tore erzielt. Torschützen: Johannes Müller, Johannes Menzel, Marco Zehentmeier und Nico Obergrußberger.

D-Jugend: SpVgg Landshut III - Neumarkt 3:2 (2:1): Die Gäste hatten zunächst jede Menge Chancen und Neumarkts Torhüter Eren Sana zwanzig Minuten lang nichts zu tun. Die 1:0-Führung war denn auch völlig verdient. Die Landshuter waren aber spielerisch sehr gut aufgestellt und drehten das Spiel noch zu ihren Gunsten um.

F1-Jugend: Platz 4 von 7 bei Turnier in Obertaufkirchen: Nach erst zwei Trainingseinheiten hatten die Trainer als Minimalziel das Halbfinale ausgegeben. Nach zwei Siegen gegen Oberbergkirchen (2:0) und Kraiburg (3:0) war das Vorhaben schnell umgesetzt. Aber schon im dritten und letzten Vorrundenspiel gegen Obertaufkirchen zeigte sich beim 0:3, dass einige wichtige Spieler fehlten. Gegen den späteren Turniersieger Waldkraiburg war man im Halbfinale zwar nicht chancenlos, aber eben letztlich beim 0:2 auch nicht erfolgreich. Im kleinen Finale wartete wieder der Gastgeber. Diesmal war man besser eingestellt und konnte den 0:1-Rückstand noch ausgleichen. Im fälligen 7m-Schiessen hatte man aber nicht genug Zielwasser dabei und unterlag.

G-Jugend: Platz 2 von 7 bei Turnier in Obertaufkirchen: Urlaubs- bzw. ferienbedingt waren die Bambinis zum ersten Mal in leichter Personalnot zum Turnier nach Obertaufkirchen gefahren. Dennoch konnten die ersten vier Spiele sicher gewonnen werden. Erst in den letzten beiden Spielen schwanden die Kräfte. Im letzten Spiel hätte dann bereits ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht, aber leider konnte der Gegner TSV Buchbach seine einzige Torchance zum glücklichen Sieg verwandeln.