03.06.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 31. Mai 2017 - 8:56 für Fußball

Zweite: Sieg
Dritte: Niederlage
B-Jugend: Sieg
C1-Jugend: Niederlage
C2-Jugend: Sieg
D1-Jugend: Niederlage
D2-Jugend: Sieg
F1-Jugend: Niederlage

Erste: Die Erste war am letzten Spieltag spielfrei. In einem echten Finale hat die SG Schönau die Meisterschaft errungen. Gegen Traunreut spielte man 1:1 Unentschieden. Traunreut hätte mit einem Sieg die Schönauer noch überflügeln können. Am Tabellenende müssen Bad Reichenhall und Seeon-Seebruck in die Relegation, während Aschau und Neumarkt direkt in die Kreisklasse absteigen. Neumarkt konnte in der ganzen Saison nur dreimal gewinnen, spielte dreimal Unentschieden und verlor 22 Saisonspiele.

Zweite: Neumarkt - Hirten 3:2 (2:0): Für Neumarkt trafen die üblichen Torverdächtigen: Philip Akiotu (2) und Frank Irsigler. Mit dem siebzehnten Saisonsieg und insgesamt 55 erreichten Punkten hat sich Neumarkt Tabellenplatz 2 und damit das Relegationsspiel zur A-Klasse in Oberbergkirchen am Samstag, dem 10.06.2017 um 17.00 gegen den TSV Obertaufkirchen (Drittletzer der A-Klasse 4) redlich verdient.

Dritte: Neumarkt - Neuötting II 3:5 (2:2): Neumarkt musste in einem torreichen Spiel am letzten Spieltag die sechste Niederlage einstecken, die aber nichts mehr am positiven Saisonverlauf und einem letztlich hervorragenden dritten Tabellenplatz ändert.

B-Jugend: Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen - Neumarkt 2:3 (0:1): Im viertletzten Spiel sicherte sich Neumarkt durch den fünfzehnten Sieg im sechzehnten Spiel vorzeitig die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga. In einem ziemlich ausgeglichenen Spiel, in dem den Neumarktern auch ein Punkt gereicht hätte, gewann der Tabellenführer nur ganz langsam die Kontrolle über das Spiel. Michael Spirkl schaltete in der 25. Minute am schnellsten und machte aus eigentlich gar keiner Chance das Tor zur Führung. Nach weiteren Treffern von Sebastian Bauer und Nico Adamczyk schien der Drops gelutscht. Der Tabellendritte bäumte sich jedoch noch einmal auf, und nutzte die Chancen, die er in der ersten Halbzeit noch ausgelassen hatte. Nach einer etwas hektischen Schlussphase gab es dann für die Spieler, Trainer Michael Brauner mit seinem Team und den zahlreich mitgereisten Anhang allen Grund zur Freude.

C1-Jugend: Burghausen III - Neumarkt 4:0 (0:0): Der Tabellenführer kassierte die dritte Niederlage in Folge, ohne ein eigenes Tor zu erzielen. Zumindest in der zweiten Halbzeit machte es sich bemerkbar, dass sich Burghausen mit einigen sonst höherklassig spielenden C-Spielern verstärkt hatte. Bei drei noch ausstehenden Spielen hat es Neumarkt nicht mehr in der eigenen Hand, Meister zu werden. Neumarkt muss alle drei Spiele gewinnen und zusätzlich auf viel Schützenhilfe hoffen. Denn die Verfolger Marktl/​Haiming/​Stammh./​Raitenhaslach und Burghausen sind nah an Neumarkt herangerückt, spielen aber auch noch gegeneinander.

C2-Jugend: Neumarkt - Johannesbrunn/Binabiburg 6:1 (3:1): Im letzten Saisonspiel wurde durch den klalren Sieg die Vizemeisterschaft perfekt gemacht. Die Freude über die 1:0-Führung in der 7. Minute währte nicht lange, denn schon eine Minute später glichen die Gäste aus. Zwei weitere Treffer noch vor der Pause brachten ein wenig Ruhe ins Spiel. Spätestens das 4:1 kurz nach Wiederbeginn machte klar, wer bei diesem Spiel die Oberhand behalten sollte. Mit besserer Chancenauswertung wären noch mehr als zwei weitere Treffer möglich gewesen.

D1-Jugend: Neumarkt - Burgkirchen 3:4 (2:2): Das entscheidende Abstiegsduell ging leider verloren. Ein Strafstoß für die Gäste in der 52. Minute besiegelte am 19. Spieltag die 13. Saisonniederlage. Zwar haben die Neumarkter noch drei Spiele vor sich, aber der Abstieg aus der Kreisklasse scheint unabwendbar.

D2-Jugend: Geisenhausen - SG Egglkofen/Neumarkt 1:2 (1:1): Zum Saisonabschluss wollte sich die SG mit einem Sieg von ihrem Trainer Bernd Marx verabschieden. Den besseren Start hatte aber Geisenhausen, das besser ins Spiel kam und brandgefährlich vor dem Tor der SG auftauchte. In der 15 Min. gelang der Heimmannschaft dann auch die nicht unverdiente Führung. Die SG tat sich weiterhin schwer, sowohl im Spielaufbau als auch mit schnellen Spielzügen in Richtung des gegnerischen Strafraumes, dennoch gelang ihnen mit einem guten Spielzug vor der Halbzeitpause der wichtige Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte drückte die SG auf das Tempo, kam besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Eine davon wurde kurz vor dem Ende zur Führung genutzt. Ab jetzt galt es, die Führung zu verteidigen, denn der TV Geisenhausen steckte nicht auf und gab alles für ein Remis. Nach dem Abpfiff war der Jubel groß bei den SG Spielern, denn durch die gleichzeitige Niederlage der Veldener kletterte man noch auf den vierten Tabellenplatz. Spieler, Trainer und Fans sind mit dem Saisonverlauf mehr als zufrieden.

F1-Jugend: Waldkraiburg - Neumarkt 6:4 (4:3): Das Spiel begann mit zwei eigenen Treffern erfolgversprechend. Auch auf den 2:3-Rückstand konnte man noch einmal reagieren und ausgleichen. Letztlich war wieder die schwache Zweikampfführung im Defensivbereich für die vierte Niederlage im fünften Spiel verantwortlich.