28.05.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 24. Mai 2017 - 23:05 für Fußball

Erste: zwei Niederlagen
Zweite: Sieg
Dritte: Sieg
A-Jugend: Niederlage
C1-Jugend: Niederlage
C2-Jugend: Sieg
D2-Jugend: Niederlage und Sieg
E1-Jugend: Sieg
E2-Jugend: Sieg
E3-Jugend: Niederlage
F1-Jugend: Niederlage
F2-Jugend: Niederlage
F3-Jugend: Sieg

Erste: Neumarkt - Traunreut 0:6 (0:2): Gegen den Tabellenzweiten gab es für die Neumarkter nichts zu holen. Traunreut dagegen hat den Relegationsplatz sicher und freut sich auf den kommenden Samstag, wo es beim Tabellenersten Schönau am letzten Spieltag zu einem echten Finale um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg kommt. Schönau genügt ein Unentschieden, Traunreut muss gewinnen.
 
Erste: Bad Reichenhall - Neumarkt 4:0 (2:0): Auch am allerletzten Spieltag konnte Neumarkt nicht punkten. Bad Reichenhall als momentaner Inhaber des ersten Relegationsplatzes wahrte dagegen seine Chance, den Relegationsplatz doch noch zu verlassen und ist jetzt punktgleich mit Tittmoning. In einem Fernduell am letzten Spieltag, an dem beide Teams Auswärtsspiele bestreiten, wird die Entscheidung fallen, wer sich von beiden rettet. Neumarkt steigt mit nur zwölf Punkten aus 28 Spielen und dem mit Abstand schlechtesten Torverhältnis in die Kreisklasse ab und wird mit dem neuen Trainer Anton Fuchshuber einen Neuanfang unternehmen.
 
Zweite: Neumarkt - Altötting x:0: Die plötzliche Absage des Spiels durch Altötting kam extrem ungelegen, denn die Neumarkter Fußballabteilung hatte die Organisation des Vatertagsfestes auf drei sportlichen Säulen aufgebaut, nämlich dem Bambiniturnier am Vormittag, dem Spiel der Dritten und dem Spiel der Zweiten. Noch verärgerter war aber der SV 66 Polling, der seinem Frust über den TV Altötting auf Facebook freien Lauf ließ, weil der dem direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz (den Neumarktern) kurz vor Saisonende kampflos drei Punkte überließ. In der Tat ist Neumarkt dem Ziel, den Relegationsplatz für den Aufstieg in die A-Klasse zu halten, ein großes Stück näher gekommen, jedoch hätten sich alle gewünscht, dass das Spiel stattgefunden hätte.
 
Dritte (Donnerstag): Neumarkt - Polling II 2:0 (2:0): Durch die Absage Altöttings konnte sich Neumarkts Dritte nicht unerheblich verstärken, ein Umstand, den die Pollinger ebenfalls beklagten und den Altöttingern anlasten... Schon in der zweiten Minute brachte Frank Irsigler die Neumarkter mit einem originellen Hackentor in Front. Mit seinem zweiten Treffer wenige Minuten später waren die Weichen bereits auf Sieg gestellt. Neumarkt musste nicht mehr viel tun, und den Pollingern fehlten die spielerischen Möglichkeiten. Torhüter Werner Stinglhammer, der nach diesem Spiel seine lange und erfolgreiche, aktive Karriere beenden und nur noch in der AH weiterkicken möchte, hatte einen ruhigen letzten Arbeitstag. Das für den letzten Sonntag angesetzte Punktspiel bei FC Türkspor Waldkraiburg wurde durch Türkspor abgesagt.
 
Zweite: Mettenheim II - Neumarkt 0:4 (0:2): Durch die 1:6-Auswärtspleite des Tabellendritten Polling II in Hirten am Freitag war schon vor diesem vorletzten Punktspiel klar, dass Neumarkt von Platz 2, der zu den Relegationsspielen für den Aufstieg in die A-Klasse berechtigt, nicht mehr zu verdrängen ist. Neumarkts Treffer erzielten Philipp Akiotu (2), Martin Huber und Andreas Hirschberger.
 
A-Jugend: Buchbach - Neumarkt 4:3 (0:3): Die klare Halbzeitführung wurde - völlig unverständlich - wieder hergeschenkt. Vielleicht war es auch eine Frage der Kraft, denn man hatte keinen Auswechselspieler dabei, und der Siegtreffer fiel in der Nachspielzeit. Neumarkt, für die Georg Reiter (2) und Stefan Streck die Tore erzielten, verschoss zudem noch einen Elfmeter.
 
C1-Jugend: Neumarkt - SG Reichertsheim-Ramsau/​Gars 0:2 (0:1): Nach der zweiten Niederlage in Folge - beide zu Hause und ohne eigene Treffer - ist man zwar immer noch Tabellenführer, doch ist die Luft bei rechnerisch nur noch einem Punkt Abstand auf die SG Marktl/Haiming/Stammham/Reitenhaslach sehr dünn geworden. Insgesamt leisteten sich die Neumarkter zuviele Fouls und mussten sich nicht wundern, dass beide Gegentreffer aus Strafstößen resultierten. Auch die Unruhe auf der heimischen Tribüne trug nicht dazu bei, dass es ein schöner Fußballtag wurde. Bei noch vier ausstehenden Spielen muss man schon an diesem Donnerstag beim Tabellendritten Burghausen Farbe bekennen. Eine weitere Niederlage kann man sich nicht leisten.
 
C2-Jugend: JFG Mittleres Isartal II - Neumarkt 1:3 (1:2): Schnell führte man 2:0, was aber scheinbar die Mannschaft veranlasste, einen Gang herunter zu schalten und zu glauben, dass das Spiel ein gemütlicher Selbstläufer wird. In der Folge kamen die Gastgeber zu Chancen und folgerichtig auch zum Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der dritte Treffer in der 53. Spielminute brachte die Entscheidung. Erst jetzt konnte man die Führung relativ ruhig nach Hause schaukeln.
 
D2-Jugend: Tiefenbach - SG Egglkofen/Neumarkt 6:2 (2:0): Die Mannschaften trafen, bedingt durch eine Spielverlegung, innerhalb von einer Woche das zweite Mal aufeinander. Die Bemühungen der SG, einen Punkt zu holen, scheiterten an der Chancenauswertung. Tiefenbach war in diesem Hinsicht die clevere und abgebrühtere Mannschaft. Ansonsten war es ein kampfbetontes Spiel, bei dem die SG gut dagegen hielt.
 
D2-Jugend: SG Neumarkt - Johannesbrunn-Binabiburg II 14:1 (6:0): Nach drei Niederlagen in Folge war der klare Sieg Balsam für die Seele. Das Spiel war sehr einseitig, und Neumarkt tat etwas für das ein wenig ramponierte Torverhältnis.
 
E1-Jugend: Gars I - Neumarkt 4:8 (2:3): Beide Mannschaften spielten sehr offensiv, wobei die Neumarkter immer in Führung waren. Mit sechs Treffern war Julian Buchner auffälligster Spieler auf dem Platz.
 
E2-Jugend: Gars II - Neumarkt 1:2 (0:1): Die Erste Halbzeit konnte noch ausgeglichen gestaltet werden, während in der zweiten Halbzeit der knappe Vorsprung nur noch verteidigt wurde, ohne selbst noch großartige Entlastungsangriffe starten zu können. In der letzten Spielminute fiel nach Eckball das zweite Neumarkter Tor. Gleich nach dem Anstoß führte ein kurioses Tor zum Garser Anschlusstreffer. Nach einem Presschlag an der Mittellinie flog der Ball wie eine Bogenlampe Richtung Neumarkter Tor und schlug unhaltbar unter der Latte ein, wobei der Neumarkter Torwart durch die Sonne geblendet uns damit chancenlos war. Fazit: Fünfter Sieg in Folge, auch wenn die Leistung eher durchschnittlich war.
 
E3-Jugend: Neumarkt - Raitenhaslach 1:2 (1:1): Die Heimmannschaft war in der ersten Halbzeit noch gleichwertig, ließ aber in der zweiten Halbzeit zu viele Chancen zu, die der Gast letztlich in einem knappen Sieg ummünzte.
 
F1-Jugend: Neumarkt - Peterskirchen I 3:5 (3:4): Es lief wie immer. Nach der eigenen Führung kassierte man einige Treffer, die zur 4:1-Gästeführung führten. Bis zur Halbzeitpause hatte man sich wieder herangekämpft. Ein Strafstoß zum möglichen Ausgleich wurde verschossen. An diesem Tag waren die vielen Alleingänge, die zu oft zu nichts führten, gegen eine starke Gästeverteidigung und einen sehr guten Gästetorwart das falsche Rezept.
 
F2-Jugend: Neumarkt - Peterskirchen II 0:2 (0:5):
 
F3/Bambini: Kraiburg III - Neumarkt 0:3 (0:1): Die Gastgeber hatten ein sehr kleines Spielfeld abgesteckt, wodurch es noch öfter als sonst zu den typischen Bambini- Grüppchenbildungen kam. Die Neumarkter machten aber das Beste daraus, führten zur Halbzeit und legten noch zwei Treffer zum verdienten Sieg nach.