25.09.2016, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 19. September 2016 - 23:28 für Fußball

Erste: Sieg
Zweite: Sieg
A-Jugend: Sieg
B1-Jugend: Sieg
B2-Jugend: Niederlage
C1-Jugend: Sieg
C2-Jugend: Sieg
D1-Jugend: Niederlage
D2-Jugend: Niederlage
F1-Jugend: Sieg
E1-Jugend: Niederlage
E2-Jugend: Niederlage
E3-Jugend: Sieg

Erste: Neumarkt - Töging II 3:2 (2:1): Mit diesem Sieg erledigten sich so einige negative Faktoren in dieser Saison. Endlich wurde der erste Dreier eingefahren. Erstmals ging man in dieser Saison überhaupt in Führung - dies besorgte Martin Giftthaler in der 21. Minute mit schönem Linksschuss ins Dreiangel. Und man hat die rote Laterne an Buchbach II abgegeben und auch noch Bad Reichenhall überholt. Insgesamt sieht die Neumarkter Fußballwelt jetzt wieder viel freundlicher aus. In der 25. Minute erhöhte Matthias Spirkl auf 2:0. Es schien ein ruhiger Nachmittag für die 250 Zuschauer zu werden. Töging gab aber nicht klein bei und erzielte in der 36. und 60. Minute zwei Treffer zum Ausgleich. Neumarkt taumelte nur kurz und bekam in der 71. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen, den Chris Weber sicher zum Endstand verwandelte.

Zweite: Neumarkt - Erlbach II 7:1 (3:0): Dafür, dass Erlbachs Erste Landesliga spielt, präsentierte sich deren zweite Mannschaft doch äußerst schwach. Die Neumarkter als Tabellenerster ließen in diesem Spiel nichts anbrennen. Sie schraubten das Ergebnis immer weiter nach oben. Zwar sind erst neun Punktspieltage absolviert, aber Neumarkts Abstand auf die drittplatzierte Burgkirchner zweite Mannschaft beträgt schon neun Punkte. Nur der ESV Mühldorf (zwei Spiele weniger) kann im Moment noch Schritt halten. Torschützen: Philip Akiotu, Frank Irsigler (je2), René Kempa, Michael Hagn, und Richard Fischer (Elfer)

A-Jugend: Neumarkt - Garching 7:0 (3:0): Mit einem Doppelschlag in der neunten und elften Minute war das Spiel eigentlich schon entschieden. Mit dieser beruhigenden Führung entwickelte die Mannschaft eine große Spielfreude, bot eine kompakte und souveräne Teamleistung und steht mit vier Punkten nach zwei Spielen wirklich gut da. Torschützen: Georg Reiter und Stefan Streck (je2), Tobias Thaller, Lukas Voithenleitner und Michael Stefani.

B1-Jugend: Haiming/Raitenhas./Marktl/Stammham - Neumarkt 1:5 (1:2): Auch wenn da gleich vier Vereine in der B1-Jugend eine Spielgemeinschaft bilden, um in der Kreisklasse zu bestehen; Genutzt hat es nichts, um den zweiten Neumarkter Saisonsieg im zweiten Spiel zu verhindern. Neumarkt ging schnell mit 2:0 in Führung, ließ sich dann aber durch ein Gegentor, das aus dem Nichts kam, ein wenig irritieren. Erst in der zweiten Halbzeit war die alte Überlegenheit wieder hergestellt. Die Tore erzielten Michael Spirkl (2), Vazgen Mamoyan, Ludwig Eggensberger und Nico Adamczyk. Neumarkt ist damit gleichauf mit Burghausen an der Tabellenspitze.

B2-Jugend: Unterneukirchen - Neumarkt 4:3 (1:2): Nach einer 2:0-Führung (2 x Sebastian Stolper) kassierte man kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer. Der Gegner witterte Morgenluft und überrumpelte die Neumarkter mit zwei weiteren Treffern kurz nach der Halbzeit. Das 4:2 war dann eine gewisse Vorentscheidung. Die Neumarkter rafften sich noch einmal zu einer Druckphase auf, aber es reichte nur noch zum Anschlusstreffer durch Johannes Menzel.

C1-Jugend: Neumarkt - Holzland/Inn 4:0 (2:0): Der Gegner war stark, aber die Neumarkter waren stärker. Alle Zuschauer waren sich einig, dass man mit dieser Leistung, wenn man sie denn immer wieder abrufen kann, zu den Aufstiegsaspiranten gehört. Beeindruckend auch, wie mit Lena Buchner und Tanja Nehmer zwei junge Damen auf der rechten Seite durch ihre starke Spielweise nicht wegzudenken sind. Nach drei Spielen hat man mit neun Punkten und 17:2 Toren den ersten Tabellenplatz inne.

C2-Jugend: Landshut-Münchnerau II - Egglkofen/Neumarkt 2:6 (0:5): Trotz Personalmangels ließ die neuformierte C2-Jugend keinen Zweifel darüber aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Die klare Halbzeitführung 5:0-Führung war Beweis genug für die Überlegenheit. In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration des Teams von Trainer Robert Heizinger ein wenig nach, so dass man nach dem zwischenzeitlichen 0:6 noch zwei Gegentreffer kassierte. Der Sieg war aber dennoch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

D1-Jugend: Neumarkt - Holzland/Inn 1:4 (0:2): Trotz einer guten Vorbereitung mit Siegen über höherklassige Mannschaften schaut es momentan nicht so gut aus. Bei fehlender Lauf- und Kampfbereitschaft musste man sich einem Gegner, der keineswegs besser war, geschlagen geben. Trotz der beiden Auftaktniederlagen wird man am Freitag wieder alles in die Waagschale werfen, um gegen die JFG Halsbachtal die ersten Punkte zu gewinnen.

D2-Jugend: Vilsbiburg II - Egglkofen/Neumarkt 4:0 (4:0): Die Partie begann vielversprechend. Der Gegner wurde zunächst beherrscht und Chancen herausgespielt. Leider ließen Lauf- und Kampfbereitschaft nach einer Viertelstunde deutlich nach, sodass Vilsbiburg besser ins Spiel kam und seine wenigen Chancen für eine klare Führung nutzte. Nach einer netten Ansprache in der Halbzeitpause ging die SG entschlossener zu Werke, steigerte sich, nutzte aber etliche Torchancen nicht. So stand man zum Schluss mit leeren Händen und der Erkenntnis da, dass man sich diese Niederlage selber zuzuschreiben hat.

E1-Jugend: Neuötting - Neumarkt 22:2 (11:1): Bei einer Spielzeit von fünfzig Minuten ließen die Neumarkter im ersten Punktspiel ganz einfach viel zu viele Treffer zu. Die rote Laterne kann man aber gleich nächsten Freitag wieder abgeben, wenn man bei Stammham/Marktl/Haiming gastiert. Der Tabellenvorletzte ist auch noch ohne Punkt.

E2-Jugend: Neuötting - Neumarkt 11:1 (2:0): Trainer Manfred Moosner nahm die Niederlage gegen den deutlich stärkeren Gegner gelassen, war  insgesamt nicht unzufrieden und setzt auf das nächste Spiel am Freitag bei Stammham/Marktl/Haiming um 18.45 Uhr in Stammham. Die SG ist nach zwei Spielen auch noch ohne Erfolgserlebnis.

E3-Jugend: Kirchweidach III - Neumarkt 1:10 (1:3): Trainer Mike Engelmann und Andreas Seligmann arbeiten schon länger mit der Mannschaft zusammen. Die sportlichen Erfolge blieben bislang aber rar. Die Spieler verloren aber nie die Laune am Fußballspielen, und vielleicht ist der klare Auftaktsieg in Kirchweidach das Sprungbrett für eine, auch ergebnistechnisch, positive Herbstsaison.

F1-Jugend: Neumarkt - Obertaufkirchen 6:1 (3:1): Die Neumarkter waren schneller, ballgewandter und auch zweikampfstärker als der Gegner. Jakob Fiszel umdribbelte bei seinen fünf Treffern seine Gegenspieler fast nach Belieben. Den erwarteten kick-and-rush-Fußball des Gegners hatte die Hintermannschaft jederzeit im Griff. Den sechsten Treffer erzielte Levin Hingerl. Ganz bitter wäre es für die Gäste ausgegangen, wenn die Neumarkter im Sturm "vollständig" angetreten wären.

G-Jugend: Weidenbach II - Neumarkt x:x (x:x):