25.06.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 24. Juni 2017 - 9:31 für Fußball

B-Junioren: Niederlage
C-Junioren: Sieg
D1-Junioren: Niederlage
E1-Junioren: Niederlage
E2-Junioren: Niederlage
E3-Junioren: Sieg
F1-Junioren: Platz 2 von 6 bei Turnier in Teising
Bambini: Sieg
Bambini: Platz 2 von 6 bei Turnier in Gerzen

B-Junioren: Holzland - Neumarkt 6:2 (3:2): Trotz einer 2:0-Führung nach 17 Minuten durch zwei Treffer von Sebastian Bauer fuhren die Neumarkter mit einer klaren zweiten Saisonniederlage wieder heim.

C-Junioren: Schnaitsee/Grünthal/Waldhausen - Neumarkt 1:4 (1:1): Nach drei Niederlagen in Folge, und dies ohne eigene Treffer, konnte endlich wieder einmal gewonnen werden. Vor dem letzten Punktspiel ist man Tabellenzweiter und somit punktgleich mit dem Tabellenführer Marktl/Haiming/Stammham/Reitenhaslach, hat aber das um vierzehn Tore schlechtere Torverhältnis.

D1-Jugend: Neumarkt - Obertaufkirchen 2:4 (1:2): Die D-Jugend musste ihre sechste Niederlage in Folge einstecken, ist damit defininiv Vorletzter in der Tabelle geworden und steigt aus der Kreisklasse ab.

E1-Jugend: Neumarkt - Töging I 3:8 (2:2): Eine zweite Halbzeit, die eher katastrophal für die Neumarkter verlief, führte zur dritten Niederlage im sechsten Punktspiel.

E2-Jugend Neumarkt - Töging II 6:8 (1:3): Neumarkt büßte mit der ersten Niederlage im sechsten Spiel die Tabellenführung ein und rutschte auf den dritten Rang ab, ist aber mit 15 Punkten immerhin noch punktgleich mit den Erst- und Zweitplatzierten Clubs aus Altötting und Töging.

E3-Jugend: Neumarkt - Altötting III 4:0 (2:0): Im vierten Punktspiel trafen zwei Mannschaften aufeinander, die bisher keinen Punkt erringen konnten. Neumarkt landete den ersten Sieg, Altötting muss auf sein erstes Erfolgserlebnis weiter warten.

F1-Jugend auf Platz 2 von 6 in Teising: Die Saison war mit einem Auftaktunentschieden und vier Niederlagen bisher nicht so gut verlaufen. Trainer und Eltern waren durchaus gespannt, wie die Buben auftreten würden. Dazu kam noch, dass man mit zwölf Spielern fast komplett antrat und somit in den fünf zu absolvierenden Spielen viele Ein- und Auswechslungen anstanden. Im Auftaktspiel musste kurz vor Schluss ein Eigentor der Töginger her, um den 1:0-Sieg zu erringen. Gegen Ampfing versenkte Gabriel Maier einen Weitschuss im Tor, und Neumarkt gewann wiederum knapp mit 1:0. Gegen Tüßling/Teising II war es ein wirklich packendes Spiel. Neumarkt gewann 3:1 und spielte dabei einen effektiven und guten Fußball. Im vorletzten Spiel geriet man gegen Tüßling/Teising I in Rückstand, drehte das Spiel aber noch ziemlich abgebrüht um und gewann 2:1, wobei hier wieder Gabriel Maier der Matchwinner war, weil er sich zweimal bei seinen Sturmläufen nicht aufhalten ließ. Parallel hatte auch Peterskirchen/Tacherting seine ersten vier Spiele gewonnen. So kam es zum alles entscheidenden Finale, in dem wieder Gabriel Maier die Neumarkter in Front brachte. Der Turniersieg war zum Greifen nah, als der Gegner in letzter Sekunde doch noch das 1:1 erzielte und dank des besseren Torverhältnisses das Turnier gewann. Aber mit vier Siegen und einem Unentschieden war das Soll übererfüllt und alle konnten superzufrieden heimfahren.

Bambini: Neumarkt Buchbach 4:3 (2:3): Obwohl einige Spieler fehlten und durch jüngere ersetzt wurden, konnte auch das vorläufig letzte Gruppenspiel gewonnen werden. Umso schöner an diesem Sieg war der Umstand, dass es nach drei eklatanten Fehlern bereits nach zehn Minuten 3:0 für die Gäste hieß. Aber dann wachten die Neumarkter auf und verkürzten bis zur Halbzeit auf 2:3. In der zweiten Hälfte folgten dann noch zwei Treffer zum sehr verdienten 4:3 Sieg. Am Ende hätte der Sieg aber durchaus höher ausfallen können. Schon während und auch nach dem Spiel fielen die mitgereisten Buchbacher leider durch äußerst unpassende Kommentare in Bezug auf den sehr jungen und dadurch noch unerfahrenen Schiedsrichter auf. An dieser Stelle sei der Kommentar erlaubt, dass doch gerne die so vorlauten und besser wissenden Eltern einmal freiwillig ein Spiel leiten sollten, bevor Sie einen zehnjährigen Schiedsrichter beschimpfen.

Bambini auf Platz 2 von 6 in Gerzen: Die Neumarkter zeigten sich vom ersten Spiel an in Bestform und gewannen vier Spiele hintereinander souverän. Dabei wurden einige Tore - zur Freude des mitgereisten Anhangs - in schönster Form heraus gespielt. Im entscheidenden letzten Spiel gegen ETSV Landshut wurden dann aber leider einige hochkarätige Chancen nicht genutzt. Eine Unachtsamkeit kurz vor Schluss brachte die Neumarkter um den Turniersieg, der hochverdient gewesen wäre.