21.05.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 18. Mai 2017 - 21:04 für Fußball

Erste: Niederlage
Dritte: Sieg
A-Jugend: Niederlage
B-Jugend: Sieg
C1-Jugend: Niederlage
C2-Jugend: Niederlage
D1-Jugend: zwei Niederlagen
D2-Jugend: Niederlage
D2-Jugend: Niederlage
E1-Jugend: Niederlage
E2-Jugend: Sieg
G-Jugend: Sieg

Erste: Schönau - Neumarkt 5:0 (4:0): Tabellenführer Schönau erledigte seine Hausaufgaben gegen den Tabellenletzten und führt bei noch einem ausstehenden Spiel jetzt mit sechs Punkten vor den zweitplatzierten Teisendorfern, die selbst aber noch zwei Spiele bestreiten. Theoretisch könnte also noch ein Führungswechsel stattfinden. Anzunehmen ist aber, dass Schönau bei seinem letzten Punktspiel am 3.6. gegen Traunreut ein Feuerwerk abbrennen und sich den direkten Aufstieg nicht mehr nehmen lassen wird.

Dritte: Zangberg II - Neumarkt 3:8 (2:4): Die Neumarkter sind im Moment überaus fleißige Punktesammler, haben jetzt drei Spiele in Folge gewonnen und stehen auf einem sehr guten dritten Rang. Man muss beim Blick auf die Tabelle bedenken, dass sie in der Liga die einzige dritte Mannschaft sind. Alle Gegner sind zweite oder sogar erste Mannschaften.

A-Jugend: Reichertsheim/Ramsau/Gars - Neumarkt 11:1 (7:0): Beim Tabellenführer und feststehenden Meister fand Neumarkt erwartungsgemäß schwer ins Spiel. Zudem mussten gleich vier B-Spieler aushelfen. In der zweiten Halbzeit sah es ein wenig besser aus. Den Ehrentreffer erzielte Sebastian Bauer.

B-Jugend: Buchbach - Neumarkt 1:5 (0:4): Neumarkt war den immerhin viertplatzierten Buchbachern über das ganze Spiel hinweg überlegen. Zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel schlechter. Neumarkt leistete sich ein paar zu viele, unnötige Fouls und fing sich auch eine Zeitstrafe ein. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass Neumarkt souverän Tabellenführer ist. Für eine vorzeitige Meisterschaftsfeier ist es aber noch zu früh.

C1-Jugend: Neumarkt - Marktl/Stammham/Haiming/Raitenhaslach 0:1 (0:1): Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellenzweiten hielt, was es versprach. Am Anfang waren die Gäste die bessere Mannschaft. Nach etwa zehn Minuten war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit Torchancen eher auf Neumarkter Seite. Ein Konter führte zum 0:1. In der zweiten Halbzeit drückte Neumarkt auf den Ausgleich, traf aber nur Latte und Pfosten und vergab weitere Chancen. Die Gäste hätten fast noch das zweite Tor erzielt, als Dominik Aigner einen gegnerischen Stürmer anschoss, aber Torwart Daniel Schottenloher den Abpraller mit einer Glanzparade hielt. Der rechnerische Abstand auf den Verfolger beträgt bei noch fünf ausstehenden Spielen jetzt noch vier Punkte.

C2-Jugend: Weihmichl II - Neumarkt 13:0 (8:0): Ohne gelernten Torwart und mit vier D-Spielern angereist, gab es gegen den Tabellenführer nicht den Hauch einer Chance. Lediglich die ersten 10 Minuten konnte man ausgeglichen gestalten. Mit einer guten Möglichkeit hätte man sogar in Führung gehen können. Dann aber setzte sich die vor allen Dingen körperliche Überlegenheit der Gastgeber durch, die dann die Tore quasi im 5-Minuten-Takt erzielten.

D1-Jugend: Neumarkt - Kraiburg 0:8 (0:3): Das Spiel zeigte deutliche Unterschiede bezüglich der Torgefährlichkeit. Die Gäste, die die Tabelle mit 85:8 Toren einsam anführen, spielten überlegten Fußball. Immer, wenn sie mit zwei, drei Pässen das Spiel schnell machten, sah die Neumarkter Abwehr schlecht aus. Selber hatten die Neumarkter auch einige Schusschancen. Sie zielten aber, wie so oft, nicht genau genug. Und da liegt auch das Hauptproblem. Mit nur 19 Treffern aus 17 Spielen wird die Luft im Abstiegskampf von Spiel zu Spiel dünner.

D1-Jugend: Polling/Tüßling - Neumarkt 3:0 (1:0): Eigentlich war es ein megawichtiges Spiel in einem direkten Duell zweier abstiegsbedrohter Teams. Dennoch fehlten bei den Neumarktern fünf Stammkräfte. In Bestbesetzung wäre dieses Spiel wohl gewonnen worden. So aber lebt die Hoffnung nicht abzusteigen nur weiter, weil Gendorf, das den rettenden achten Platz belegt, tendenziell ebenso seine Spiele eher verliert und nur drei Punkte Vorsprung vor den Neumarktern hat. Dabei kommt es am Montag, dem 29.5. zum Aufeinandertreffen beider Teams. Dieses Spiel muss gewonnen werden.

D2-Jugend: SG Neumarkt/Egglkofen - Tiefenbach 3:4 (1:4): Im Nachholspiel empfing der Tabellenvierte den Tabellendritten, was ein spannendes Spiel versprach. Beide Teams fingen sehr offensiv an, wobei Tiefenbach schon nach fünfzehn Minuten mit 4:0 führte. Es sah klar nach einem Debakel aus. Die SG gab aber nie auf, überzeugte durch Moral und Laufbereitschaft und verkürzte weiter. Leider wollte der Ausgleichstreffer nicht mehr gelingen, und so musste man eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

D2-Jugend: Vilslern - SG Neumarkt/Egglkofen 8:0 (5:0): In diesem Spiel wurden der SG ihre sportlichen Grenzen aufgezeigt. In allen Belangen war der TSV Vilslern überlegen und kam auch hochverdient zu diesem hohen Ergebnis. Für die SG war es ein Tag zum Abwinken.

E1-Jugend: Neumarkt - Aschau I 2:3: Neumarkt musste im vierten Spiel die zweite Saisonniederlage hinnehmen, ist aber mit einem Sieg und einem Unentschieden trotzdem gut unterwegs.

E2-Jugend: Neumarkt - Aschau II 10:0 (6:0): Die Gäste konnten sich keine einzige Torchance erarbeiten. Souverän wurde das Spiel aus der Abwehr in Richtung Gästetor aufgebaut und mit vielen Torschüssen abgeschlossen. Bei diesem tollen Erfolg gegen allerdings sehr schwache Veilchen konnten sich sieben von zehn Spielern in die Torschützenliste eintragen.

G2-Jugend: Neumarkt - Mühldorf 4:2: Einige Neumarkter hatten sich erstmals das heimische Trikot übergestreift. Dennoch gelang auf Anhieb ein schöner Sieg.