18.09.2016, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 14. September 2016 - 2:01 für Fußball

Erste: Unentschieden
Zweite: Sieg
Dritte: Sieg
A-Jugend: Niederlage im Pokal
A-Jugend: Unentschieden
B1-Jugend: Sieg
B2-Jugend: Sieg
C1-Jugend: Sieg
D1-Jugend: Niederlage
D2-Jugend: Sieg
G1-Jugend: Niederlage
G2-Jugend: Sieg

Erste: Seeon-Seebruck - Neumarkt 2:2 (1:0): Beim Tabellenvorletzten sollte es für das Schlusslicht Neumarkt endlich den ersten Dreier geben, doch begann das Spiel ungünstig. Der Gegner nutzte in der 5. Minute gleich seine erste Chance zur Führung. In der 64. Minute schien die Entscheidung in diesem Spiel gefallen zu sein. Torhüter Felix Neumeier war bei einer Rettungsaktion zu hart eingestiegen, gegen den anschließenden Elfmeter war er machtlos. Zwei weitere Elfmeter in der 80. und 86. Minute - diesmal für Neumarkt und beide verwandelt durch den eingewechselten Andreas Hausberger - führten zur Punkteteilung, die eigentlich beiden Teams nicht weiterhilft. Die Neumarkter Fußballanhänger fiebern jetzt dem nächsten Heimspiel am Sonntag um 15.00 Uhr gegen Töging II entgegen. Das Spiel fällt mit der Flutlichteinweihungsparty zusammen, sodass viele Zuschauer erwartet werden.

Zweite: Oberbergkirchen II - Neumarkt 3:5 (2:0): Neumarkt war überlegen, doch Oberbergkirchen schoss in der ersten Halbzeit die Tore. Die Gäste kamen erst in der zweiten Halbzeit so richtig in Fahrt. Sie drehten den Rückstand durch Tore von Frank Irsigler (2) und Philip Akiotu zwischen der 51. und 64. Minute in einen 3:2-Vorsprung um. Nach weiteren Treffern durch Richard Fischer (83, Elfmeter) und Martin Huber (88.) was das Spiel entschieden. Neumarkt führt die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung vor dem ESV Mühldorf an. Das Tabellenbild ist jedoch wegen vieler Nachholspiele unübersichtlich.

Dritte: Pleiskirchen II - Neumarkt 2:3 (0:2): Christoph Eberl zeigte mit seinen Treffern in der zweiten und vierzehnten Minute, dass die Neumarkter keinen Respekt vor dem Tabellenführer hatten. In der 59. Minute ließ Alexander Heizinger sogar den dritten Treffer folgen. Die Sache schien endgültig im Kasten. Ein Neumarkter Eigentor und ein weiterer Treffer der Pleiskirchner machten die Sache in den letzten zehn Minuten noch einmal spannend. Nach dem vierten Sieg im sechsten Spiel ist Neumarkt auf den dritten Platz vorgerückt. Pleiskirchen als bisheriger Tabellenführer musste dem SV Erharting Platz machen.

A-Jugend (Pokal): Neumarkt - Isengau 0:8 (0:3): In der dritten Runde des Pokals kam für die Neumarkter gegen den Bezirksoberligisten das erwartete Aus.

A-Jugend: Ötting - Neumarkt 2:2 (1:1): Für die A-Jugend beginnt die Saison wie so oft: Mit Personalproblemen. Selbst die Spielgemeinschaft mit Egglkofen und Oberbergkirchen hilft hier nicht recht weiter. So mussten mit Sebastian Heimerl und Manuel Herzog zwei Spieler aus der eigenen B2-Jugend aushelfen - dem jüngeren B-Jahrgang. Die Sorgen verstärkten sich noch mit dem Öttinger Führungstor in der 11. Minute. Dennoch hätte man das Spiel durch zwei Tore von Christian Schmid (in der 27. Minute nach schwerem Torwartfehler) und Georg Reiter (82.) fast noch gewonnen. Leider gelang dem Gegner in der 85. Minute aus leicht abseitsverdächtiger Position noch der Ausgleich. Fazit: Gerechte Punkteteilung.

B1-Jugend: Neumarkt - Gendorf 1:0 (0:0): Besonders in der zweiten Halbzeit erspielten sich die Neumarkter viele sehr gute Chancen gegen einen Gegner, der hartnäckig verteidigte und zehn Minuten vor Schluss eine Riesenchance zur eigenen Führung vergab. Bei der Heimelf hatten die vierzig Zuschauer das Gefühl, sie könnte unter dem neuen Flutlicht noch bis Mitternacht weiterspielen und doch nicht mehr treffen. Eine Minute vor Schluss leistete sich Gendorf dann ein Foulspiel im Strafraum, dass der Schiedsrichter mit Elfmeter ahndete. Gendorfs Torwart konnte Michael Spirkls Schuss noch abwehren, doch war Sebastian Stolper im Nachsetzen erfolgreich.

B2-Jugend: Trostberg/Heiligkreuz - Neumarkt 1:2 (0:1): Neumarkt-Sankt Veit ist die einzige Stadt weit und breit, die eine B2-Mannschaft im Spielbetrieb angemeldet hat, ohne dafür eine Spielgemeinschaft zu benötigen. Im Gegensatz zum 2:0-Auswärtssieg in Ötting letzte Woche, als noch einige B1-Spieler unterstützten, mussten die jungen B-Spieler diesmal weitestgehend alleine klar kommen. Nur Vazgen Mamoyan war vom älteren Jahrgang dabei. Er erzielte dann auch per Kopf in der 11. Minute die Führung. Der Gegner wurde noch vor der Halbzeit stärker und belohnte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleichstreffer. In der 65. Minute passte ein gegnerischer Spieler den Ball so ungünstig zu seinem eigenen Torwart zurück, dass der den Ball im eigenen Strafraum reflexartig mit der Hand stoppte. Den indirekten Freistoß versenkte Sebastian Stolper zum Siegtreffer in die Maschen.

C1-Jugend: Gendorf - Neumarkt 0:4 (0:1): Florian Gruber traf bereits in der zweiten Minute für die Gäste. Die Gendorfer reagierten mit einer harten Gangart und ließen in der ersten Halbzeit keine weiteren Treffer mehr zu. In der zweiten Hälfte konnten sie wegen des hohen Tempos ihre Spielweise nicht mehr fortsetzen. Johannes Müller mit zwei Treffern und Julian Thaler schraubten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit nach oben. Der Sieg war hochverdient.

D1-Jugend: Kraiburg - Neumarkt 8:0 (2:0): Das erste Punktspiel verlief für Trainer und Mannschaft ernüchternd. Mit einem Eigentor in der vierten Minute begann das Dilemma. Insbesondere die zweite Halbzeit zeigte, dass hier noch eine Menge Trainingsarbeit verrichtet werden muss.

D2-Jugend: SG Neumarkt/Egglkofen - Velden II 4:0 (2:0): Nach mäßigen Ergebnissen in den Testspielen wurden im ersten Punktspiel gleich die ersten drei Punkte eingefahren. Die kämpferische und läuferische Leistung war lobenswert. Ob sie ausreicht, um am Donnerstag gegen Vilsbiburg II zu bestehen, wird sich zeigen. Vorsichtshalber sollte man sich darauf einstellen, sich weiter steigern zu müssen.

G1-Jugend: Ampfing - Neumarkt 3:1: In der ersten Halbzeit waren die Neumarkter noch ohne großen Eifer und lagen verdient 0:2 hinten. In der zweiten Hälfte wachten sie jedoch auf und waren bis kurz vor dem Ende dem verdienten Ausgleich ganz nahe, bis die Ampfinger das Spiel mit dem dritten Tor entschieden.

G2-Jugend: Ampfing - Neumarkt 1:12: Den jungen Ampfingern erging es wie den Neumarktern im letzen Jahr. Abgesehen vom Ehrentreffer dominierten unsere jüngsten Spieler die Partie von Beginn an und freuten sich über ihren Kantersieg.