17.09.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 15. September 2017 - 22:57 für Fußball

Erste: Sieg
Zweite: Sieg
B1-Jugend: Sieg
B2-Jugend: Niederlage
C-Jugend: Niederlage
D1-Jugend: Unentschieden
D2-Jugend: Sieg
D3-Jugend: Sieg
F1-Jugend: Unenetschieden
F2-Jugend: Sieg

Erste: Neumarkt - Perach 1:0 (0:0): In diesem Prestigeduell sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung aus. Die richtigen Torchancen generierten aber überwiegend die Neumarkter. Philipp Akiotu setzte in der ersten Halbzeit einen Linksschuss derart fulminant ans Gebälk, das die 200 Neumarkter Anhänger schier aus dem Häuschen waren. Anders dagegen die mitgereisten Peracher "Fans". Mit Begrifflichkeiten wie Wichser und Trottel gegen Linien- und Schiedsrichter taten sie alles, um den Schiedsrichter gegen sich aufzubringen. Da war es absehbar, dass dem Schiedsrichter die Karten etwas lockerer saßen und Perach von ihm durch eine rote Karte irgendwann dezimiert wurde. Anschließend spielten die Neumarkter etwas verhaltener, weil man wohl gegen nur noch zehn Peracher auf gar keinen Fall in Rückstand geraten wollte. Wenn das eine gewollte Taktik war, dann ging sie auf. In der 85. Minute war es Hans Friesen, der den erlösenden Treffer erzielte. Perach kassierte zwar im achten Spiel erst seinen vierten Gegentreffer aber eben auch die erste Saisonniederlage. Mit diesem Sieg gegen den Tabellenführer ist Neumarkt endgültig in der Kreisklasse angekommen und wird die nächsten Spiele mit verstärktem Selbstbewußtsein angehen.

Zweite: Neumarkt - Kirchweidach 2:1 (1:0): Neumarkt hat in letzter Sekunde seinen ersten Dreier eingefahren und damit die rote Laterne an den ESV Mühldorf abgegeben. Im siebten Punktspiel dauerte es bis in die Nachspielzeit, als Harald Hörl mit dem Schlusspfiff den bejubelten Siegtreffer erzielte.

B1-Jugend: JFG Ötting - Neumarkt 0:2 (0:0): Auf Grund einer Top-Mannschaftsleistung nahmen die Neumarkter als Neuling in der Kreisliga zum Auftakt alle drei Punkte aus Neuötting mit nach Hause. Schon in der ersten Halbzeit hatte man vier, fünf gute Gelegenheiten zu eigenen Treffern, die man alle ausließ. Der Gastgeber hatte keine einzige nennenswerte Chance und brachte kaum einen Schuss in Richtung Neumarkter Tor. Die zweite Halbzeit begann dann furios. Ein Missverständnis in der gegnerischen Abwehr bescherte Michael Buchner die große Chance zum Führungstreffer, als der Tormann schon geschlagen war, aber ein Abwehrspieler den Ball doch noch so abfälschen konnte, dass der Schuss neben dem Pfosten landete. In der 43. Minute fiel dann aber der Führungstreffer, als Sebastian Bauer einen Freistoß per Kopf ins Tor verlängerte. Ötting wurde langsam wach, verstärkte den Druck und stellte die Neumarkter Hintermannschaft immer wieder auf die Probe. Die blieb aber standhaft und überstand die Druckperiode. Zwei Minuten vor Schluss machte dann Florian Sporrer mit einem Konter alles klar. Der Auftaktsieg des Aufsteigers ist sicherlich noch kein Gradmesser für das eigene Leistungsvermögen, aber ein starkes Achtungszeichen.

B2-Jugend: Neumarkt - Unterneukirchen 0:9 (0:6): Die B2-Jugend, die ohne Wertung und außer Konkurrenz spielt, war gegen die erste Mannschaft von Unterneukirchen chancenlos. Aussichtslos ist die Saison für die B2-Jugend aber deshalb nicht. Ziel muss es sein, die zweiten Mannschaften zu schlagen.

C-Jugend: Neumarkt - SB Chiemgau Traunstein 1:6 (0:3): Hätte man es dem Gegner in der ersten Halbzeit nicht gestattet, so einfache Tore erzielen, hätte man fast von einem offenen Spiel sprechen können, bei dem der Gegner freilich etwas spielstärker war. So aber waren die Fronten früh geklärt. Mehr als ein Ehrentreffer von Tobias Regensburger, nach einem schnellvorgetragenen Konter über Johannes Müller, war nicht drin.

D1-Jugend: Neumarkt - Oberbergkirchen 2:2 (0:1): Speziell in der ersten Halbzeit fand die Heimmannschaft überhaupt nicht ins Spiel. Druckvolle und spielerische Aktionen blieben Mangelware. Die Gäste erzielten durch einen Freistoß im Strafraum (Rückpassregel) das erste Tor in. Im zweiten Durchgang steigerte man sich und ging durch Tore von Sebastian Heizinger und ein Eigentor mit 2:1 in Führung. Beste Chancen zum Ausbau des Vorsprungs wurden leider nicht genutzt. Der sicher geglaubte Sieg wurde durch die einzige Chance der Gäste in der zweiten Halbzeit in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch aus der Hand gegeben.

D2-Jugend: Neumarkt - Kronwinkl II 12:2 (6:1):

D3-Jugend: Neumarkt - Obertaufkirchen/Buchbach III 7:0 (3:0): Neumarkt dominierte das Spiel über weite Strecken hinweg und lag schon nach zehn Minuten mit 2:0 vorn. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Fabian Neumaier ein Traumtor per Freistoß in den rechten Winkel. In der zweiten Halbzeit wurde eiskalt gekontert und das Ergebnis nach oben geschraubt.

F1-Jugend: Neumarkt - Aschau I 1:1 (1:0): In einem hochdramatischen Spiel und im strömenden Regen gingen die Neumarkter nach gelungenem Kombinationsspiel verdient durch Rakib Muhammad mit 1:0 in Führung. In der Folge erarbeiteten sich die Hausherren noch einige Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Aschauer das Spiel und glichen mit einem Weitschuss zum 1:1 aus. Dank Torwart Xaver Kölbl und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte das verdiente 1:1 über die Zeit gerettet werden.

F2-Jugend: Neumarkt - Aschau II 12:0 (6:0): Das erste Punktspiel war eine deutliche Angelegenheit, wenngleich auf die Gäste durchaus einige Chancen hatten. Durch eine geschlossen sehr gute Mannschaftsleistung der Neumarkter, vom Torwart bis hin zum Mittelstürmer, konnten diese Angriffe alle abgewehrt und auf der Gegenseite schön heraus gespielte Chancen verwertet werden.