06.11.2016, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 4. November 2016 - 9:14 für Fußball

Erste: Wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesetzt
Zweite: Wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesetzt
A-Jugend: Unentschieden
B1-Jugend: Sieg
B2-Juged: Unentschieden
C1-Jugend: Sieg
C2-Jugend: Niederlage
D1-Jugend: Niederlage

A-Jugend: Töging - Neumarkt 3:3 (1:1): Gegen die bekannte Offensivstärke der Töginger half nur ein kompaktes Abwehrsystem. Dabei hatten die Neumarkter mehr Spielanteile. Man spielte permanent nach vorne und beschäftigte mit schnellen, kurzen Kombinationen den Gastgeber. Auf das 1:0 der Töginger antworteten die Neumarkter sofort mit dem Ausgleichstreffer. Nach der Halbzeit kassierte man dann wieder ein für diese Saison typischen Gegentore auf Grund von Fehlern und Unkonzentriertheiten. Neumarkt spielte kontrolliert weiter und hatte durch Konter Chancen fast im Minutentakt. So gelang der Ausgleich und sogar die eigene Führung. Nun galt es, das Ergebnis zu halten. Das gelang bis zur 90. Minute. Letztendlich warf der Gastgeber alles nach vorne und traf noch zum 3:3. So kommt es, dass man die vielleicht beste Saisonleistung gezeigt hat und dennoch nicht genau weiß, ob man sich über den Punkt gegen den Tabellenzweiten freuen oder dem verschenkten Sieg nachtrauern soll. Neumarkt bleibt Tabellendritter.

B1-Jugend: Burghausen - Neumarkt 0:2 (0:2): In diesem Spitzenspiel des Tabellenersten gegen den punktgleichen Tabellenzweiten gab es bis zur 17. Minute keine einzige Torchance. Es war ein reines Abtasten. Die recht zahlreichen Zuschauer sahen dann, wie ein Freistoß von Thomas Noppenberger von Michael Spirkl zur Führung verwertet wurde. Die Heimmannschaft agierte weiter schwach. In der 30. Minute gewann Michael Spirkl ein Laufduell auf der rechten Seite und legte den Ball perfekt auf Sebastian Bauer, der das 2:0 erzielte. Burghausen fiel bis zur Halbzeit nur noch durch einen 45m-Freistoß und eine disziplinarische Fünfminutenstrafe auf. In der zweiten Halbzeit kamen die Burghauser aber mit neuem Schwung aus der Kabine. Deren hochgewachsenen Angreifer wollten es jetzt wissen und starteten eine Angriffswelle nach der Nächsten. Die ganz zwingenden Chancen blieben aber aus. Neumarkt leistete sich einige Fouls, musste deshalb bei vielen Freistößen auf der Hut sein, die aber auch zu ungenau Richtung Strafraum segelten. Neumarkts Abwehr, die in den vorherigen sieben Spielen nur drei Gegentreffer hinnehmen musste, gab sich auch diesmal keine Blöße. So war es verschmerzbar, dass man im Angriff einige dicke Chancen etwas ungeschickt vergab. Neumarkt hat jetzt drei Punkte mehr als Burghausen auf dem Konto und dazu noch ein Spiel weniger. Der gefühlte Vorsprung beträgt damit sechs Punkte.

B2-Jugend: Bavaria Isengau - Neumarkt 2:2 (0:2): Der Gastgeber erarbeitete sich hochkarätige Chancen und hätte in Führung gehen müssen. Erst nach zwanzig Minuten bekamen die Neumarkter das Spiel besser in den Griff. Zwei Standardsituationen brachten die Gäste dann in Front. Zunächst erzielte  Manuel Demmelhuber nach Eckball per Kopf die Führung. Luis Behrens versenkte wenig später aus 25m einen Freistoß im Kreuzeck. In der zweiten Halbzeit wirkten die Gastgeber etwas müde. Neumarkt erarbeitete sich weitere Chancen. Mit einem dritten Treffer wäre das Spiel entschieden gewesen. So aber zog der Gegner das Tempo noch einmal an und kam durch einen Konter und einen Klasseschuss aus 16m noch zum Ausgleich.   

C1-Jugend: Halsbachtal - Neumarkt 0:3 (0:2): Wie meistens in dieser Saison war Neumarkt seinem Gegner überlegen, obwohl Halsbachtal mit einer ausgeglichenen Spielbilanz und positivem Torverhältnis aufwarten konnte und eher nicht zu den Abstiegskandidaten gehört. Neumarkt lieferte kein überragendes Spiel ab. Weil aber der Gegner nur sporadisch zu Torchancen kam, war der achte Sieg im neunten Spiel allemal verdient.

C2-Jugend: Kronwinkl - Neumarkt 3:1 (3:0): Bedingt durch einige Ausfälle musste die C2 in veränderten Formation antreten und personell auf die  Mädchenmannschaft, sowie die D-Jugend zurückgreifen. Natürlich fehlte es dann noch an der nötigen Abstimmung, und so führte der Gastgeber nach 25 Minuten bereits mit 3:0. Erst dann stabilisierte sich das Geschehen. In der zweiten Hälfte ging man weiterhin konzentriert zur Sache und konnte so das Spiel zumindest ausgeglichen gestalten. Aber zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Sebastian Heizinger reichte es nicht mehr.

D1-Jugend: Neumarkt - Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee 1:4 (1:2): Gegen den Tabellenvorletzten verschenkte man durch wenig Laufbereitschaft und schwaches Zweikampfverhalten eine 1:0 Führung fahrlässig. Auf Grund dieser Leistung ist man den Abstiegsplätzen leider wieder ein wenig näher gekommen.