03.02.2017, Buch der Erinnerung | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 3. Februar 2017 - 19:54 für Fußball Verbands-Infos

Vereinsschicksale während des Naziregemies

An alle Vereins-Chronisten und Freunde der Fußballgeschichte,  wir wollen gemeinsam zusammentragen, was zunehmend in Vergessenheit gerät. Viele Vereine mussten durch die Herrschaft des Naziregime eine radikale Veränderung hinnehmen. Vereinsmitglieder, Spieler und Funktionäre wurden aufgrund ihrer jüdischen Herkunft ausgeschlossen, verfolgt und aus der Erinnerung und Chronik der Vereine gelöscht. Manche von ihnen konnten fliehen, andere wurden verschleppt und ermordet. Wir wollen diesen Personen ihren verdienten Platz in der Vereinsgeschichte zurückgeben und alle diese Schicksale im „Buch der Erinnerung“ abbilden.  Begeben sie sich auf die historische Suche mit Zeitzeugen und in Stadtarchiven oder alten Vereinsunterlagen. Helfen sie mit, Biografien, Bilder und Erinnerungen zusammenzutragen.  Was sie recherchieren konnten - Namen, Daten, Bilder, Schriftstücke usw. schicken sie bitte an den unten genannte Kontakt Wir schreiben all diese Schicksale in das gemeinsame „Buch der Erinnerung“ und nehmen sie auf diese Weise wieder in unsere bayerische Fußballfamilie auf. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Anschreiben: 170203-buch-der-erinnerung-anschreiben.pdf

Frank Schweizerhof
Abteilung „Soziales“
Bayerischer Fußball-Verband e. V.
Brienner Str. 50
80333 München
Telefon 089 542770-37
Fax 089 542770-9237

frankschweizerhof@bfv.de

www.bfv.de