02.07.2017, Spielberichte | TSV Neumarkt Sankt Veit

von Michael Behrens, 27. Juni 2017 - 22:31 für Fußball

Erste: Sieg
Zweite: Niederlage
B-Junioren: Unentschieden
C-Junioren: Unentschieden
D1-Junioren: Sieg
E1-Junioren: Niederlage
E2-Junioren: Niederlage
E3-Junioren: Niederlage
F1-Junioren Sieg und Niederlage
F2-Junioren: Niederlage

Erste: Neumarkt - Vilsbiburg II 10:1 (3:0): Zum Saisonauftakt konnten sich die Neumarkter mit ihrem neuen Trainer Anton Fuchshuber klar durchsetzen. Torschützen in diesem Freundschaftsspiel:  Chris Weber (4), Philip Akiotu und Andreas Hirschberger (2), Alexander Perzl, Christopher Brams

Zweite: Neumarkt - Kraiburg 1:5 (1:2): Auch die Zweite wurde erstmals in einem Spiel von ihrem neuen Trainer Stefan Wimmer gecoacht. Den Ehrentreffer erzielte Dennis Brauner.

B-Junioren: Neumarkt - Töging 1:1 (0:0): Die Gäste als Tabellenvierte spielten äußerst robust und vor allem sortiert in der Abwehr und gingen durch einen berechtigten Elfmeter in Führung. Neumarkt konnte sich das ganze Spiel über kaum Chancen erarbeiten. Erst drei Minuten vor Schluss verlängerte Sebastian Bauer eine Flanke von Michael Höllbauer mit dem Kopf ins Tor. Nach diesem letztlich doch gerechten Unentschieden wurde die schon länger feststehende Meisterschaft gefeiert.

C-Junioren: Neumarkt - Ötting II 1:1 (0:1): Im Fernduell um die Meisterschaft mit der punktgleichen SG Marktl/Haiming/Stammham/Raitenhaslach war die Rechnung am letzten Spieltag einfach: Neumarkt musste mehr Punkte einfahren als die SG. Dabei liefen die Neumarkter lange Zeit einem Rückstand hinterher, der aus der zwölften Minute resultierte. Erst mit der allerletzten Spielsituation in der 70. Minute gelang Johannes Menzel der Ausgleich. Die SG Marktl kam bei Holzland, das mit einem Sieg den Abstieg hätte verhindern können, auch "nur" zu einem 2:2 und ist damit Meister. Beim Thema Aufstieg kommt es jetzt darauf an, ob die SG Marktl ihr Aufstiegsrecht wahrnimmt. Wenn nicht, kann Neumarkt die Chance nutzen und sich ins Abenteuer Kreisliga stürzen.

D1-Junioren: Neumarkt - Ötting II 2:0 (0:0): Durch Treffer von Goran Sulaiman und Tobias Regensburger zeigten die Neumarkter, dass sie nach sechs Niederlagen doch noch gewinnen können. Der Abstieg aus der Kreisklasse stand aber schon länger fest.

E1-Junioren: Altötting - Neumarkt 3:2 (2:2): Neumarkt ging in einem fairen Spiel zweier gleichwertiger Gegner mit einem berechtigten Foulelfmeter in Führung (Julian Buchner war gefoult worden und Dominik Deißenböck verwandelte). Vier Minuten später Tor machte dann Julian Buchner sein eigenes Tor zum 2:0. Unachtsamkeiten und Unkonzentriertheiten in der Abwehr führten noch vor der Halbzeit zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams, mit den besseren Chancen für die Gäste. Julian Buchner traf beispielsweise dreimal das Aluminium. So nahm das Spiel den typisch unglücklichen Verlauf und ging noch verloren.

E2-Junioren: Altötting - Neumarkt 11:0 (3:0): Im Kampf um die Meisterschaft waren die Neumarkter gegen die punktgleichen Gastgeber am letzten Spieltag überraschend chancenlos, wobei man in der ersten Halbzeit die Angriffe der Altöttinger noch einigermaßen abwehren konnte, selbst zu zwei Pfostenschüssen kam und gleich nach der Pause einen Elfer verschoss. Ab da gab man das Spiel aus den Händen, bäumte sich nicht auf, kämpfte nicht und zeigte eine desolate Leistung. Der Weggang von Spielmacher Miracle konnte nicht  kompensiert werden. Fünf Siege und zwei Niederlagen sind aber dennoch eine sehr gute Saisonbilanz.

E3-Junioren: Feichten - Neumarkt 6:1 (4:1): Die Neumarkter mussten die vierte Niederlage hinnehmen. Mit einem Sieg und einem Torverhältnis von 10:20 ist die Saison zufriedenstellend verlaufen, denn bis auf Altötting waren alle anderen Gegner E1-Mannschaften.

F1-Junioren (Dienstag): Neumarkt - Kirchweidach 7:4 (3:0): Neumarkt konnte im sechsten Punktspiel den ersten Sieg erringen. Die Gäste waren das ganze Spiel über im Angriff gefährlich. In der ersten Halbzeit versiebten sie eine Großchance nach der nächsten und trafen auch das leere Tor nicht. Neumarkts Abwehr schwamm ein ums andere Mal. Dafür war man aber im Angriff äußerst effektiv und ging mit einer überraschend klaren Führung in die Pause. Auch nach dem 4:0 war auf dem Spiel der Deckel noch nicht drauf. Die Gäste kämpften sich bis auf 4:5 heran, bevor die Sturmreihe Marcel Scheibel und Jakob Fiszel in den zwei Schlussminuten mit zwei Treffern den Sieg sicherte.

F1-Junioren (Donnerstag): Emmerting - Neumarkt 5:2 (2:0): Neumarkt schien durch die letzten Ergebnisse eine aufsteigende Form zu signalisieren, doch klappte in diesem Spiel so gut wie nichts. Während Emmerting praktisch jede Chance im Neumarkter Tor versenkte, waren die Schüsse aufs Emmertinger Tor harmlos. Erst nach dem 0:5 zeigte man gegen Ende des Spiels mit zwei Treffern, wie man das Spiel hätte erfolgreicher gestalten können.

F2-Junioren: Neumarkt - Kirchweidach II 0:2 (0:0): Die F2 verabschiedete sich mit dieser knappen Niederlage achtbar aus der Saison